zurück zur Übersicht
oliver horst.jpg
M.Sc. Oliver Horst
Lehrstuhl Werkstoffwissenschaft
Institut für Werkstoffe
Fakultät für Maschinenbau
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44780 Bochum

Gebäude ICFO, Ebene 04, Raum 337
Telefon:
Fax:
+49 (0)234 32-29343
+49 (0)234 32-14235
Tätigkeit: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Zum Einfluss der Konzentration einzelner Legierungselemente und mikrostruktureller Parameter auf das Kriechverhalten einkristalliner Ni-Basis Superlegierungen im Bereich hoher Temperaturen und niedriger Spannungen. Oliver Horst ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter in die Projekte A1, A2 und B7 des SFB/TR 103 (einkristalline Ni-Basis Superlegierungen) eingebunden, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. Er untersucht den Einfluss von Legierungselementen auf das Kriechverhalten. Dazu müssen einkristalline Legierungen mit unterschiedlicher Zusammensetzung hergestellt werden. Ihr Kriechverhalten muss dokumentiert und der Einfluss von Legierungselementen (z. B. von Re) auf die elementaren Verformungs- und Schädigungsprozesse untersucht werden. Diese untersuchungen sollen an Legierungen vorgenommen werden, die unter gleichen Prozessparametern (Abgussbedingungen, Wärmebehandlung, ...) hergestellt wurden. Zum anderen geht es darum, welchen Einfluss unterschiedliche Prozessparameter auf das Kriechverhalten einer ausgewählten Legierung haben. Es sollen z. B. schnell und langsam erstarrte Einkristalle verglichen werden, oder solche, die kurze und lange Auslagerungsbehandlungen erfahren haben. In der Arbeit von Oliver Horst müssen unterschiedliche Arbeitsfelder zusammengeführt werden: Schmelzen, gerichtetes Erstarren, Wärmebehandlung, hochauflösende Kriechversuche und skalenübergreifende mikrostrukturelle Untersuchungen.

zurück zur Übersicht
galups/juo011012/small/Forschung WW 4.jpg
galups/ixv011012/small/people_32.jpg
galups/fkh011012/small/research_28.jpg