Mikrostrukturen von Werkstoffen


(Prof. Dr.-Ing. Gunther Eggeler)

Diese Vorlesung wird in englischer Sprache gehalten und wendet sich an fortgeschrittene Studierende (Masterstudiengänge). Sie ist auch für Quereinsteiger geeignet. Sie vermittelt die Grundlagen, die man braucht, um Mikrostrukturen von Werkstoffen zu verstehen. Die Vorlesung ist auch gut geeignet, seine Englischkenntnisse um das Fachvokabular der Werkstoffwissenschaft zu erweitern. Begonnen wird mit dem Aufbau fester Stoffe, dazu werden der amorphe und der kristalline Zustand besprochen. Es werden die Begriffe Nanostruktur, Mikrostruktur und Makrostruktur erläutert.

Es folgt die Besprechung wichtiger Beugungsmethoden und mikroskopischer Verfahren zur Untersuchung von Werkstoffen. Und dann folgt eine Behandlung der Gitterdefekte, die in der Wissenschaft von den Werkstoffen die Elemente der Mikrostruktur darstellen: Punktdefekte (Leerstellen und Fremdatome), Versetzungen, innere und äußere Grenzflächen und dreidimensionale Elemente der Mikrostruktur (Poren, Ausscheidungsteilchen, zugemischte Teilchen oder Fasern, Einschlüsse). Im Rahmen der Vorlesung werden wesentliche thermodynamische (Stabilität, Zustandsdiagramme) und kinetische Aspekte (Diffusion, Phasenumwandlungen, ZTU-Diagramme) behandelt. Die entscheidende Bedeutung von Mikrostrukturen für viele wichtige Werkstoffeigenschaften wird herausgearbeitet. Die Vorlesung findet mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr statt.


Vorlesungsankündigung WS19_20:
EOM - announcement - WS19-20.pdf
galups/juo011012/small/team_13.jpg
galups/ixv011012/small/people_14.jpg
galups/fkh011012/small/research_12.jpg