Mechanische Eigenschaften in kleinen Dimensionen


(Prof. Dr. Gerhard Dehm)

Mechanisches Verhalten von kleinen Materialvolumina ist sowohl in Fällen relevant, in denen kleine Materialvolumen zum Einsatz kommen (z. B. dünne Schichten) als auch dort, wo Massivmaterialien kleine Materialbereiche aufweisen, die in besonderer Weise das mechanische Verhalten prägen (z. B. nanokristalline Werkstoffe). Es wird auf die Herstellung und Charakterisierung mikro- und nanoskaliger Werkstoffe eingegangen. Ursachen für das Auftreten von Spannungen werden besprochen und Methoden zur Messung dieser Spannungen vorgestellt. Dann werden die Verformungsmechanismen behandelt (Versetzungsplastizität, Zwillingsbildung, Diffusionskriechen), die das mechanische Verhalten kleinster Materialvolumina prägen. Weiter werden Konzepte zur Festigkeitssteigerung und zur Erhöhung der Bruchfestigkeit von mikro- und nanoskaligen Werkstoffen vorgestellt. Behandelt werden auch Größeneffekte, die man bei allen mechanischen Eigenschaften (Fließspannung, Bruchzähigkeit, Ermüdungsfestigkeit) beobachtet. Die Vorlesung findet im Sommersemester als Blockveranstaltung statt und wird rechtzeitig angekündigt.


Vorlesungsankündigung SS 2021:

mech. Eigensch. in kleinen Dimensionen_SoSe_2021.pdf
galups/juo011012/small/Bild 4-33.JPG
galups/ixv011012/small/Bild-6-7.jpg
galups/fkh011012/small/Bild-13-9.jpg